Nutzungsbedingungen


Nutzungsbedingungen für FragenAffe.de

FragenAffe.de wird durch die Digital Quest Media GmbH - nachfolgend FragenAffe.de genannt – betrieben. Für die Nutzung und den Betrieb von FragenAffe.de gelten die nachfolgenden Nutzungsbedingungen.



1. Benutzerkonto
Der Nutzer versichert, dass er die notwendige Befugnis, Rechte und Vollmachten hat, in dieses Rechtsverhältnis einzutreten und verpflichtet sich, für die Richtigkeit, die Vollständigkeit und Adie ktualität seiner Angaben zu sorgen. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass FragenAffe.de ihn über wichtige Informationen, die den Dienst oder Änderungen der Geschäftsbedingungen betreffen, per E-Mail kontaktieren darf.

2. Preise und Kosten
Die Anmeldung und Benutzung von FragenAffe.de ist kostenlos.

3. Bereitstellung von Inhalte und unzulässige Inhalte
Der Nutzer garantiert und versichert, dass die von ihm bereitgestellten Inhalte dem deutschen Recht entsprechen und insbesondere keine hetzerischen, verleumderischen, gewalttätigen oder pornografischen Inhalte bereitgestellt und keine Rechte Dritter verletzt werden.

Insbesondere dürfen folgende Inhalten NICHT bereitgestellt werden:

  • Pornografische Inhalte
  • Gewaltverherrlichende Inhalte
  • Rassistische/ fremdenfeindliche/ hetzerische oder verfassungsfeindliche Inhalte
  • Beleidigungen oder Verleumdungen
  • Inhalte, die das Urheberrecht verletzen (z.B. Übernahme von fremden Texten)
  • Inhalte, die Rechte Dritter verletzen
  • Sonstige Inhalte, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen
Der Nutzer garantiert und versichert, dass übermittelte Inhalte diesen Vorgaben entsprechen.

Der Nutzer räumt FragenAffe.de zeitlich und räumlich uneingeschränkten Nutzungs- und Verwertungsrecht an den bereitgestellten Inhalten ein. FragenAffe.de ist berechtig, die Inhalte (Fragen & Antworten) öffentlich bereitzustellen, zu vervielfältigen und kommerziell zu nutzen. Die Beiträge können dabei in kompletter oder bearbeiteter Form bereitgestellt werden. Insbesondere hat FragenAffe.de auch das Recht, die Inhalte auf anderen Domains oder in digitalen Archiven und Suchmaschinen bereitzustellen.

FragenAffe.de hat das Recht, die Bereitstellung/Publizierung von Inhalten abzulehnen. Bei unzulässigen oder problematischen Inhalten ist FragenAffe.de zur sofortigen Sperrung der Inhalte bzw. des Benutzerkontos und/oder einer außerordentlichen Kündigung berechtigt.

Es obliegt dem Nutzer, die rechtlichen Rahmenbedingungen (z.B. Urheberrecht, Datenschutzvorschriften etc.) einzuhalten. Die rechtliche Verantwortung und Haftung für die bereitgestellten Inhalte trägt ausschließlich der Nutzer.

Der Nutzer stellt für rechtswidrige Handlungen, rechtswidrige Inhalte oder sonstige Streitigkeiten im Zusammenhang mit den von ihm bereitgestellten Inhalten FragenAffe.de, Geschäftspartner von FragenAffe.de sowie Mitarbeiter und Bevollmächtigte dieser Unternehmen von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei. Diese Verpflichtung umfasst insbesondere auch die Freistellung von etwaigen Rechtsverteidigungskosten (z.B. Gerichts- und Anwaltskosten). Die Freistellung gilt in gleicher Weise für behördliche Maßnahmen, falls durch Inhalte des Nutzer das Einschreiten einer Behörde notwendig werden sollte. Weitergehende Ansprüche von FragenAffe.de bleiben unberührt.

3.1 Haftung für Inhalte
Die auf dieser Webseite bereitgestellten Fragen und Antworten stammen von Nutzern, und nicht von FragenAffe.de. Inhalte werden nicht redaktionell überprüft. Es wird keinerlei Gewähr oder Garantie für die Richtigkeit, Korrektheit oder Vollständigkeit der angebotenen Inhalte, Fragen oder Antworten übernommen.

FragenAffe.de ist für von Nutzern erstellte Inhalte weder verantwortlich noch haftbar. Insbesondere haftet FragenAffe.de nicht für mögliche Schäden, die aus der Nutzung der bereitgestellten Inhalte entstehen können. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die bereitgestellten Antworten keine professionelle Beratung durch entsprechende Experten ersetzen können. Die Nutzung geschieht auf eigene Gefahr und Risiko. FragenAffe.de wird von dem Nutzer von jedwedem Schaden, der aus der Nutzung der Inhalte entsteht, freigehalten.

Bereitgestellte Antworten aus den Bereichen Recht- und / oder Steuern und / oder Finanzen stellen keine Beratung oder Rechtsberatung dar. Für bereitgestellte Antworten aus dem Bereich Gesundheit weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Inhalte nicht für Diagnosen oder zur Behandlung von Krankheiten ohne Aufsicht eines Arztes verwendet werden sollten.

4. Datenschutz
Es gelten für die Durchführung des Dienstes die Datenschutz-bestimmungen von FragenAffe.de. Die Datenschutzbestimmungen sind unter http://www.FragenAffe.de.de/de/company/privacy/ abrufbar.

5. Leistungsumfang
FragenAffe.de ist bemüht, eine größtmögliche Sicherheit der Daten sowie Fehlerfreiheit der Software zu gewährleisten, übernimmt jedoch keine Garantie für die permanente Verfügbarkeit oder Funktionsfähigkeit der Dienste. Es wird dem Nutzer daher empfohlen, Sicherheitskopien von bereitgestellten Inhalten anzufertigen.

Jedwede Rechte (u.a. Urheberrechte, Nutzungsrechte, Verwertungsrechte, Patente) an der breitgestellten Software (insbesondere Rechte an Quellcodes) verbleiben ausschließlich und exklusiv bei FragenAffe.de. FragenAffe.de wird berechtigt, Werbeanzeigen (z.B. ein Link auf FragenAffe.de) zu schalten.

FragenAffe.de behält sicht das Recht vor, den Leistungsumfang anzupassen.

6. Haftung
FragenAffe.de übernimmt keine Garantie für die Funktion, Qualität, permanente Verfügbarkeit oder Abrufgeschwindigkeit des Dienstes. FragenAffe.de behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen oder Einhaltung einer Frist, den Betrieb des Dienstes einzustellen, zu ändern, oder einzelne Nutzer von der Verwendung des Dienstes auszuschließen.

Schadensersatzansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Dies gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von FragenAffe.

Vom Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung für die Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Ebenfalls vom Haftungsausschluss ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von FragenAffe, gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von FragenAffe.de beruhen. Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

6.1 Links zu anderen Webseiten und Inhalte Dritter
FragenAffe.de hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung, Qualität oder die Inhalte der über einen Link verwiesenen Angebote und Internet-Seiten und übernimmt daher keine Haftung, Gewähr, Garantie oder sonstige Verantwortung für diese Angebote.

FragenAffe.de übernimmt keinerlei Gewähr oder Haftung, Garantie oder sonstige Verantwortung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktuallität oder sonstige Eigenschaften für von Dritten bereitgestellten Inhalten (z.B. Fragen und Antworten).

7. Vertragslaufzeit und Kündigung
Dieser Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und ist von den Vertragsparteien jederzeit ohne Einhaltung einer Frist und ohne Angabe von Gründen in Textform kündbar.

8. Folgegesellschaften
Sollte eine Partei in eine neue Gesellschaft eingegliedert werden, so geht dieser Vertrag automatisch auf die neue Gesellschaft mit gleichen Rechten und Pflichten über. Gleiches gilt für die Ausgliederung des Geschäftsbereiches an verbundene Gesellschaften.

9. Anpassungen
Werbebroschüren oder ähnliche Dokumente sind nicht Vertragsbestandteil.

FragenAffe.de behält sich das Recht vor, diese Bedingungen zu ändern oder zu erweitern. Änderungen dieser Bedingungen werden auf der Website von FragenAffe.de veröffentlicht. Der Kunde hat das Recht, innerhalb von 4 Wochen nach Bekanntgabe der Änderung Widerspruch gegen die Änderungen einzulegen. Der Widerspruch bedarf der Textform. Ist kein Widerspruch erfolgt, so haben die Änderungen ab Bekanntgabe der Änderung vertragsändernde Wirkung.

10. Geltendes Recht und Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.